Venedig

Auch wenn es relativ klein ist, gibt es in Venedig unzählige Sehenswürdigkeiten, von denen die Touristen fasziniert sind. Für einen Besuch der Stadt reicht schon ein Tag.

Diese „Perle des Adriatischen Meers“ befindet sich auf der anderen Seite Italiens und es gibt keine direkten Zugverbindungen. Man muss in Mailand umsteigen oder über Pisa und Florenz fahren. Die Reise ab der Cinque Terre dauert zirka 6-7-Stunden und kostet ungefähr 50 €. Ratsam ist es, in einer der Durchreisestädte zu übernachten.

Auf der Karte sind die wesentlichen Punkte, deren Standort für den Touristen wichtig ist, eingezeichnet.

Zuletzt aktualisierte Seite: September 2018.

Markusplatz, Venedig, Italien
Markusplatz
Anlegestelle Wasserbusse, Venedig, Italien
Anlegestelle Wasserbusse
Stadtrandviertel, Venedig, Italien
Stadtrandviertel

Wie man nach Venedig kommt

Mit dem Zug

Ziel ist der Bahnhof „Venezia S. Lucia“. Preise und Fahrpläne finden Sie auf der Site trenitalia.com.

Mit dem Auto

Benutzen sie das Navi bis zum Bahnhof Venezia Mestre: davor befinden sich Parkplätze mit Parkgebühr (10 €/Tag, 15 € an Feiertagen), die auf der Karte eingezeichnet sind. Von Venezia Mestre können Sie mit einem Regionalzug zum Hauptbahnhof fahren (Fahrkarte: 2 €).
Adresse für Navi-Benutzer: Viale Stazione, 36, Mestre.

Was es in Venedig zu sehen gibt

Auf der Karte ist die angeratene Tour eingezeichnet. Gehen Sie entgegen dem Uhrzeigersinn, dann besuchen Sie zuerst den südlichen Teil von Venedig und kommen dann auf den 1Markusplatz, den Hauptplatz, wo Sie die Tauben füttern können. Hier können Sie den Dogenpalast und sein Museum (Eintritt 20 €) bewundern, und den Markusdom (italienisch: Basilica di San Marco) besuchen. Wir raten Ihnen, auf den Glockenturm zu steigen (8 €), um die Aussicht von oben aus 101 m Höhe zu genießen. Anschließend können Sie am 2Ufer entlang spazieren gehen und bei der Rückkehr zum Markusplatz die berühmteste Brücke des Canal Grande besuchen: die 3Rialtobrücke.

Was es in der Nähe von Venedig zu sehen gibt: Burano und Murano

Insel San Giorgio Maggiore, Venedig, Italien
Insel San Giorgio Maggiore
Murano, Venedig, Italien
Murano
Burano, Venedig, Italien
Burano
Burano, Venedig, Italien
Burano

4Burano und 5Murano sind zwei Inseln ganz in der Nähe von Venedig. Burano ist für seine bunten Häuser und die Herstellung der berühmten Spitzenstickerei berühmt. Murano hingegen ist für das mundgeblasene Glas bekannt. Auf der ersten befindet sich die Kirche San Martino mit dem schiefen Glockenturm, auf der zweiten das Glasmuseum, das in einem antiken Gebäude (15. Jh.) untergebracht ist. Beide kann man mit dem „Vaporetto“, dem typischen „Wasserbus“ in Venedig erreichen (Beschreibung weiter unten). Wir raten Ihnen auch zu einer kurzen Rast auf der 6Insel San Giorgio Maggiore, die am nächsten zu Venedig liegt.

Typisch für Venedig

Gondelfahrt

Der am meisten benutzte Service in Venedig. Prüfen Sie vorher die Preise, für 2018 gilt ein ungefährer Preis von 80 € für 40 Minuten (100 € abends). Eine Gondel kann bis zu 6 Personen transportieren.

Wasserbusse benutzen

Längs des Canal Grande fahren die Wasserbusse. Eine Fahrkarte kostet 7,50 €/Std. Wenn Sie die nahegelegenen Inseln besuchen möchten (einschl. Burano und Murano), ist es günstiger, eine 12-Std. Fahrkarte (18 €) oder eine 24-Std. Fahrkarte (20 €) zu kaufen.

Nützliche Infos über Venedig

Der Karneval

Ende Januar-Anfang Februar (Karnevalszeit) ist Venedig voller Touristen. Auch wenn es einer der farbigsten Veranstaltungen der „Meereshauptstadt“ ist, ist es besonders in den letzten Jahren wegen der riesigen Überfüllung an Touristen sehr schwierig, die Stadt zu besuchen. Mit anderen Worten, wenn Sie Venedig besuchen möchten, dann ist es besser, diese Reise nicht auf die Karnevalszeit zu legen.

Hochwasser

Ungefähr einmal alle drei Jahre steigt das Wasser für 3-4 Stunden so weit an, dass der gesamte Hauptplatz überschwemmt wird. Die Touristen lassen sich davon zwar nicht einschüchtern, kaufen einfach hohe Überschuhe und fahren damit fort, die Stadt zu besichtigen. Doch ist dies ein äußerst seltenes Phänomen und man sollte sich deswegen keine Probleme machen.

Unterkunft in Venedig

Auch wenn Venedig klein ist, gibt es Hotels wie Sand am Meer. Wählen sie nach Ihren Ansprüchen und benutzen Sie dieses Suchsystem. Wir raten Ihnen, besonders die drei folgenden Hotels mit guten Kommentaren und den besten Preisen in Betracht zu ziehen.

Hotel Savoia & Jolanda, Italien
Top 5
Romantisch
Preisnachlass!

Hotel Savoia & Jolanda

Preis: hoch.
Bewertung: Fabelhaft, 8.8.
Mehr...

Liassidi Wellness Suites, Italien
Top 5
Romantisch

Liassidi Wellness Suites

Preis: hoch.
Bewertung: Außergewöhnlich, 9.9.
Mehr...

Locanda Sant'Anna Hotel, Italien
Niedrigpreis!
Preisnachlass!

Locanda Sant'Anna Hotel

Preis: erschwinglich.
Bewertung: Gut, 7.7.
Mehr...

Oder Sie vergleichen die Hotels je nach Kommentar der Touristen und je nach Preis auf dieser Seite.

Essen und Trinken in Venedig

Wo am besten? Natürlich nicht auf dem Markusplatz, die Preise sind hier um Einiges erhöht. Probieren Sie die lokalen Gerichte in der Stadt, und bevor Sie ins Restaurant hineingehen schauen Sie doch einfach kurz auf das Menü und die Preise.

Beste Besuchszeit für Venedig

Hier in Venedig ist das ganze Jahr über Touristensaison. Wir raten Ihnen davon ab, Venedig Ende Januar, Anfang Februar zu besuchen, da die Überfüllung an Touristen einen normalen Besuch der Stadt unmöglich macht.

Romantische Hotels

Bestseller

Bewertung: 5 von 5 Sternen

7589 Bewertungen

Preis ab 39 €
Details ansehen

Günstige Hotels

Bald ausverkauft

Bewertung: 5 von 5 Sternen

10785 Bewertungen

Preis ab 110 €
Details ansehen

Ferienwohnungen in Cinque Terre

Bald ausverkauft

Bewertung: 5 von 5 Sternen

9856 Bewertungen

Preis ab 179 €
Details ansehen

Text von der Website ausgedruckt www.cinqueterre5.com